Sprinkart Kosmetik Kempten

Hautspezialistin

Medical Beauty

Visagistin

What a Peeling!

Der AHA–Effekt

Wer möchte es nicht, dieses „Feeling“ von strahlender, frischer und jugendlicher Haut? Doch durch den natürlichen Alterungsprozess der Haut ist dies eben kein Selbstläufer. Und hier kommt der AHA-Effekt ins Spiel! Ich nenne es sogar den doppelten AHA-Effekt. Denn zum einen, werden Fruchtsäuren kurz AHAs genannt, abgeleitet von „Alpha-Hydroxy-Säuren“ (das „A“ am Ende steht für Acid, die englische Bezeichnung für Säure). Zum anderen ist es dieses wirklich sichtbare und spürbare Ergebnis auf der Haut, das bei mir (und meinen Kunden) immer wieder diesen WOW! AHA-Effekt auslöst.

Was steckt dahinter?

Der Einsatz von Säuren zur Verbesserung des Hautbildes hat eine lange Geschichte. Bereits 1950 wurde begonnen damit zu arbeiten und 1960 erschien die erste wissenschaftliche Publikation zu TCA-Peeling-Verfahren (TCA = Trichloressigsäure). Dennoch gibt es immer noch Unsicherheiten hinsichtlich Wirkung und Nebenwirkung von Fruchtsäuren. Diese beruhen darauf, dass in den 80er Jahren sich Fruchtsäuren plötzlich in einer Vielzahl von „Drogeriemarkt-Produkten“ wiederfanden und ohne Berücksichtigung des Hauttyps angewendet wurden. Damals sind natürlich auch unerwünschte Entwicklungen eingetreten, was bei Falschanwendungen ja häufig passiert.
Seit jedoch im Bereich von Medical-Beauty die Fruchtsäuren in Verbindung mit Fachkenntnis und sorgfältiger Hautanalyse angewendet werden, ist deren Siegeszug unaufhaltsam. Dies liegt auch auf der Hand, wenn man sich die vielfältigen Vorteile und positiven Auswirkungen vergegenwärtigt.

Warum sind AHAs so wirkungsvoll?

Fruchtsäure- oder AHA-Peelings wirken, indem sie den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut unterstützen. In unseren tieferen Hautschichten werden täglich neue Zellen gebildet und nach oben transportiert. Dieser Prozess läuft allerdings, vor allem wenn wir älter werden, nicht immer gleichmäßig ab. Die Folge davon: raue Stellen, trockene Haut, Schüppchen und die Haut wirkt stumpf und glanzlos.

Hier kommen die AHAs ins Spiel: Fruchtsäure bewirkt, dass die obersten, toten Zellen der Hautschicht wieder gleichmäßig abgestoßen werden. Die enthaltenen Säuren sorgen also für den Peeling-Effekt und neueste In-vitro-Untersuchungen zeigen auf, dass Glykolsäure die Vitalität und Zellteilungs-aktivität um mehr als 40 Prozent steigern kann.
Dies erreicht derzeit keine andere Methode. Wenn in der oberen Hautschicht dieser ursprünglich natürliche Effekt wieder angestoßen wird, trägt dies nun dazu bei, Falten zu  reduzieren, Altersflecken zu entfernen und die Hauterneuerung deutlich anzukurbeln (zudem wesentlich sanfter als Schleifpartikel in mechanischen Peelings und ohne den Einsatz von Mikroplastik). Das Hautbild sieht also wieder glatter aus, und die Haut gewinnt ihr Strahlen zurück.

Der schonende Weg

Genaugenommen kann dieser Effekt auch durch Microneedling oder Peelings mit mechanischen Schleifpartikeln erzielt werden. Meines Erachtens ist es jedoch der wesentlich schonendere Weg, durch die Fruchtsäure den natürlichen Prozess anzuregen, denn dann entstehen keinerlei Micro-Verletzungen der Hautoberfläche. Zudem erzielt die Fruchtsäure gleichzeitig auch eine Tiefenwirkung. Da mit zunehmendem Alter die Zellteilungsrate verringert wird, wirkt man hier gezielt entgegen. Wie oben beschrieben, wird die Zellteilung aktiv stimuliert und die Haut dadurch insgesamt widerstandsfähiger und ebenmäßiger.


Die Wirkung!!! 

Im Beauty-Bereich wird für das jugendliche Strahlen gerne der Begriff „Glow“ (was frei übersetzt ja „glühen“ heißt, steht hier für „strahlen und leuchten“) sehr strapaziert. Die Liste der Produkte, welche Ihnen das „Glow“ versprechen, ist unendlich lang.

Für mich steckt hinter einer frischen, strahlenden Haut mehr als ein vorrübergehend sichtbarer Glanz. Es gehört auch eine gewisse Spannkraft und ein ebenmäßiges, feinporiges Hautbild mit dazu. Dies alles in Verbindung mit aus-reichender Feuchtigkeit im Bindegewebe lässt unsere Haut so natürlich und rosig strahlen und gibt ihr diese Elastizität, so dass die Frische von innen heraus sichtbar wird. Das ist dieser zweite WOW! AHA-Effekt, den ich anfänglich beschrieben habe.

Haut

Haut-Kosmetik für sie und ihn

Wirkungsvolle Hautbehandlung und -pflege für jeden Hauttyp

Mehr dazu >

Medical Beauty

Anti-Aging Behandlung mit Sauerstoff

Die Möglichkeiten im Medical Beauty-Bereich haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt.

Mehr dazu >

Make-up

Make-up für Braut, Brillenträgerinnen und Business

Make-up für jeden Anlass, Beratung, Schminken und Workshops.

Mehr dazu >

 

 

Kosmetikstudio   Cosmetic   Claudia Sprinkart   Salzstr. 11    87435 Kempten     Termine nach Vereinbarung unter: 0175 - 801 56 98          Kontakt     Anfahrt    Impressum & Datenschutz